Login

Intersolute CMS Neuheiten

31.03.2010

Bildansicht modernisiert

Beim Klicken auf ein Vorschaubild wurde bislang ein Browser-Popup erzeugt, welches eine größere Ansicht des Bildes erlaubte. Zu Zeiten von Popup-Blockern und Web 2.0 war es an der Zeit, dieses Konzept zu modernisieren: ab sofort öffnet sich die große Variante überlagert im selben Browserfenster. Dabei wird die eigentliche Seite abgedunkelt; Öffnen und Schließen des Bildes werden von einem Zoom-Effekt begleitet.

09.03.2010

Download-Datei ersetzen

Ab sofort ist es möglich, im Download-Archiv vor dem Hochladen einzustellen, ob eine gleichnamige existierende Datei gegebenenfalls ersetzt werden soll. Wählen Sie diese Option aus, so wird eine existierende Datei überschrieben. Alle Verweise auf die alte Datei gehen dabei nicht verloren, sondern zeigen nun auf die neue Datei.

Diese Funktion ist nützlich, um eine Datei zu aktualisieren, ohne danach bestehende Links anpassen zu müssen.
29.01.2010

Gemeinsames Arbeiten

Vereehrte Kunden,
die Technik hinter dem Intersolute CMS Seiten-Editor wurde runderneuert!

Vorteile:

  • Gemeinsames Arbeiten an einer Seite ist möglich!
    Sie können mit mehreren Personen gleichzeitig an einer Seite arbeiten, ganz gleich ob diese Person am Nebentisch oder in Australien sitzt - Die Sperrung beim Bearbeiten betrifft nicht mehr das ganze Objekt, sondern nur noch den Absatz, der berabeitet wird. Sie können in Echtzeit auf ihrem PC verfolgen, welche Absätze gerade von jemand anderem bearbeitet werden (farbliche Hinterlegung), und welche Änderungen dort durchgeführt werden.

  • Schneller
    Durch Umstellung auf modernste AJAX Techniken ergibt sich ein Geschwindigkeitszuwachs beim Bearbeiten, Kopieren, Einfügen etc. von Absätzen

  • Tabelleneditor stabiler
    Wir haben einen lange existierenden Fehler im Tabellen-Editor ausfindig gemacht und behoben. Dabei gingen die Inhalte der Tabelle verloren, wenn man sich in der Tabellenbearbeitung befand und zeitgleich auf Vorschau oder Veröffentlichen geklickt hat.
    Da es auch immer wieder zu dem Problem kam, dass ein Anwender versehentlich die Tabellenbearbeitung schloss, ohne den Tabellenabsatz vorher zu sichern, haben wir das Prozedere so umgestellt, dass Ihre Arbeit in Tabellen immer automatisch gesichert wird.

  • Sperrungen werden sofort aufgehoben
    Nach dem Schließen eines Objektes ist es ab sofort ohne 30 Sekunden Wartezeit für andere Mitarbeiter zur Berabeitung freigegeben.

 

15.12.2009

Bereiche aus Sitemap ausblenden

Ab sofort ist es möglich, die Inhalte einzelner Bereiche aus der automatischen Sitemap auszublenden. Um diese Funktion anzuwählen, gehen Sie in der Verwaltungsansicht eines Bereiches auf den Reiter Erweitert und wählen dort In Sitemap anzeigen ab.
06.10.2009

Objekte speichern - Fehler behoben

Heute, 6.10.2009 gab es ca. zwischen 10:30 und 11:20 eine Störung, die das Speichern von Objekten verhinderte. Der Fehler wurde behoben, wir entschuldigen uns für Unannehmlichkeiten, die hierdurch entstanden sind.

Als kleine Entschädigung gibt es eine neue Vereinfachung: oft möchte man nach dem Speichern eines Objektes noch etwas ändern oder ergänzen. Hierfür erscheint nun unmittelbar nach dem Speichern die Möglichkeit, über eine Schaltfläche Erneut bearbeiten direkt wieder in das Objekt zu springen, ohne es ggf. wieder aus der Liste herauszusuchen. Ebenso gibt es dort nun eine Schaltfläche, um weiter in die Seitenbearbeitung eines Objektes zu springen.